icon_news

NEWS

 
 

Any Given Day (DE)

TERMINE

Mi. 04.12.2019 Einlass: 19:00 h Beginn: 20:00 h
So. 15.12.2019 Einlass: 19:00 h Beginn: 19:30 h

Das Denken in Schubladen ist gängige Praxis, kann mitunter aber mühselig sein. Sicherlich, es ist möglich ANY GIVEN DAY aus Gelsenkirchen stilistisch den Sub-Genres New Age Metal, Metalcore

und Deathcore zuzuordnen. Ebenso lässt sich behaupten, dass ihr Sound tiefgestimmte, energiegeladene, kompromisslose Härte mit packenden melodischen Parts und einer beeindruckenden

gesanglichen Leistung vereint. Man kann es aber auch ähnlich bodenständig wie die Band halten und „es einfach bei Metal belassen.“ ANY GIVEN DAY vertonen den ganz normalen, alltäglichen Wahnsinn! Roh und ungeschönt! Straight in your face! Metal eben.



“Home Is Where The Heart Is“



Seit einem guten Jahrzehnt kennen sich die fünf Musiker aus dem Herzen des Ruhrgebiets bereits und konnten in verschiedenen Combos der Metal- und Hardcoreszene Erfahrungen sammeln

(EXTINCTION PROJECT, BUTTERFLY COMA, THE MERCURY ARC, HORUS PREVAILS, MY SECRET PLAN). Als man sich schließlich im Frühjahr 2012 zusammenfand, war klar, dass die Band mehr als nur ein weiteres Projekt sein würde: „Wir sind wie Brüder. Freundschaft und die

Leidenschaft zur Musik sind das Fundament der Band ANY GIVEN DAY.“



Schon das erste Lebenszeichen, ein Cover des RIHANNA-Songs „Diamonds“, übertraf alle Erwartungen und erreichte mit dem dazugehörigen YouTube Video bis heute über 3,5 Millionen

Klicks. Die daraus resultierende große Aufmerksamkeit ließ ANY GIVEN DAY aber nicht zögern, sondern beflügelte den Fünfer umso mehr. So gerieten auch die Veröffentlichung der Single

„Home Is Where The Heart Is“, sowie zahlreiche Festival Shows (u.a. Westside Rockfest, Dong Open Air, Mair1 Festival) und Support Slots (u.a. HATEBREED, CALIBAN, ESKIMO CALLBOY, SONIC SYNDICATE) zu einem Siegeszug und machten Befürchtungen vergessen, der Segen des erfolgreichen Covers könnte sich zum Fluch entwickeln.



“My Longest Way Home“



Am 5. September 2014 starteten ANY GIVEN DAY ihre bisher größte Offensive: Das, von der hart erarbeiteten und schnell gewachsenen Fanbase, langerwartete Debütalbum ging an den

Start! „My Longest Way Home“ ist das Ergebnis eines intensiven Songwriting-Prozesses und entstand in Zusammenarbeit mit Aljoscha Sieg von den Kölner Pitchback Studios (MARATHONMANN,

ESKIMO CALLBOY, VITJA, etc.).



Unmittelbar nach dem Release brachen ANY GIVEN DAY, zur – von EMP präsentierten – „My Longest Way Home“-Release Tour auf und präsentierten ihr neues Album auf vier umfeierten

Konzerten in München, Stuttgart, Berlin und einer Show in Dortmund, die nach nur wenigen Minuten restlos ausverkauft war. Als die Band aber noch auf der Heimreise von der Tour erfahren

sollte, dass ihr Debüt auf Patz 28 in den deutschen Media Control Charts einsteigen würde, war die Euphorie nicht mehr zu bremsen. Denn auch wenn ein Erfolg des Albums sich abgezeichnet

hatte, wurden ANY GIVEN DAY doch von der umwerfenden Resonanz durch die Verkäufe, sowie den Stimmen von Fans und Presse überrascht.



ANY GIVEN DAY entwickeln auf „My Longest Way Home“ ihre sehr eigene und direkte Sprache. Ohne politischen Hintergedanken stellt die Band den Alltag in den Mittelpunkt und macht die vermeintlich kleinen Themen zu großen: „Stress mit der Familie oder Freunde die zu Feinden

werden, Ärger mit dem Chef oder Pech in der Liebe. Die ganz normalen Dinge eben, die jeder von uns schon mal erlebt hat.“ Metal eben.

OFFICIAL WEBSITE:

http://www.anygivenday.eu/



 

Suche

FESTIVALOVERVIEW

  • PICTURE ON 2019
  • FM4 FREQUENCY 2019
  • NOVA ROCK 2020
  • CLAM ROCK 2020
  • LOVELY DAYS 2020
icon_news

Newsletter

Registrier' Dich und Du hast
immer alle Top-Infos:
 
 

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information